Freitag, 26. August 2016

"Karek - Die goldene Feder" bald vollendet!

Liebe Blogleser und Blogleserinnen,

gerade schreibe ich am voraussichtlich letzten Kapitel zu meinem Roman "Karek - Die goldene Feder" und ich freue mich schon riesig auf dem Moment, wenn es fertig ist. Es war eine völlig neue Erfahrung, sich an dieses Buch zu setzen aber man muss sich ja auch weiterentwickeln und als Autor immer besser werden.

Ich bin sehr stolz, dass ich dieses Buch durchgezogen habe, immerhin zieht sich die Arbeit zu diesem Projekt nun doch schon über viele Monate hin.

Aber wer dran bleibt und nicht aufgibt, der erreicht sein Ziel und das Erfolgserlebnis ist nach einem harten Kampf um so schöner und erfüllender. ;-)

Bin schon mega gespannt, wie diese Geschichte bei Euch ankommen wird aber bis zur VÖ wird es wahrscheinlich noch bis Ende des Jahres dauern.

Habt noch ein wenig Geduld.

Ein schönes Wochenende wünsche ich Euch

Euer
Sven Rübhagen

Dienstag, 2. August 2016

Neuer, kurzer Leseschnipsel aus "Karek - Die Goldene Feder"

Liebe Blogleser und Blogleserinnen,

An diesem verregneten Tag möchte ich euch eine neue, kurze Stelle aus meinem Roman "Karek - Die goldene Feder" vorstellen. Wie ich es schon des Öfteren geschrieben hatte, ist es etwas völlig Neues aber ich denke, ich meistere es sehr gut. Ich hoffe sehr, es gefällt euch.

LESEPROBE


„Du wartest hier Borger, bis ich wiederkomme“, sagte Karek und während er diese Worte aussprach, ließ er den gewaltigen Dom nicht aus den Augen.
Der Dom war genau wie damals das Herzstück Regensburgs, nur das der neue König diese Stadt mehr achtete als Daragon damals.
Der Troll setzte sich auf die ausgetretenen Stufen, die zum Dom emporführten und tat wie Karek es ihm aufgetragen hatte. Als er an der obersten Stelle angelangt war, drehte er sich noch einmal um. Zufriedenheit ergriff ihn. Regensburg erlebte im Moment tatsächlich eine tolle Zeit. Überall waren Menschen unterwegs und an jeder Ecke schien ein reges Treiben stattzufinden.
Prüfend griff Karek in die Innentasche seines Mantels. Dort befanden sich Erentroß‘ Schwert Götterzorn und der Drachenzahn. Nachdenklich holte er den Zahn hervor und wog ihn in der Hand. Anschließend ließ er seinen Blick nochmal über den Domplatz wandern. Er hoffte sehr, dass diese Zeiten so friedlich bleiben würden, wie jetzt. Nur ganz sicher war er sich dabei nicht.
Karek steckte den Zahn wieder in seinen Mantel zurück, dann wandte er sich zum Eingang des Doms.
Er musste mit dem König der Stadt sprechen und ihm von seiner Entdeckung mitteilen. Er würde ihm mit Sicherheit sagen können, was er nun für einen Fund gemacht hatte.
Vor zwei Tagen hatte er von Borger den Zahn bekommen und in diesen zwei Tagen hatte er kaum an etwas anderes gedacht als an den Drachen.
Karek schob diese quälenden Gedanken beiseite und klopfte an dem großen Eingangstor. Er betätigte einen schweren Türklopfer und es ertönte ein lautes Schlagen, das vermutlich über den gesamten Platz bis weit in die Gassen zu hören sein musste.

Freitag, 29. Juli 2016

Meine Saphirrot Gesamtausgabe für nur 0,99 €

Liebe Blogleser und Blogleserinnen,

Für das tolle Wochenende habe ich eine Kleinigkeit für Euch! 
Ich biete meine Saphirrot Gesamtausgabe für 0,99 € an, also fast geschenkt. Für die, die dieses Buch noch nicht kennen, ist es eine tolle Gelegenheit. Aber nur für kurze Zeit.

Außerdem verkürzt es die Wartezeit, bis mein neues Buch ende diesen Jahres erscheint, worauf ich mich sehr freue. :-)

Ich wünsche allen Ein schönes Wochenende und eine tolle Zeit.

Euer
Sven Rübhagen








Mittwoch, 13. Juli 2016

Leseprobe aus "Karek - Die goldene Feder"

Liebe Blogleser und Blogleserinnen,

heute möchte ich euch die erste Seite von "Karek - Die goldene Feder" vorstellen. 
Ich hoffe sehr, dass es euch gefällt:

Karek

Prolog: Götterzorn

Karek marschierte mit einem kleinen Trupp, der aus sechs Trollen, weiteren fünf Männern und ihrem Anführer Erentroß bestand, über die steinerne Brücke.
Karek war ein Junge von gerade einmal dreizehn Jahren und saß auf den Schultern von Borger einem großen, massiven Troll, mit brauner, ledriger Haut. Anders wie die übrigen fünf Trolle, trug er keine Keule in der Hand, sondern Borger ließ seine nur träge zum Boden hinabhängen.
Konnten Trolle überhaupt etwas anderes ausstrahlen als Trägheit, fragte sich Karek und sah belustigt in den Himmel. Es war tiefste Nacht und die Schritte der schweren Trolle übertönten sogar das fließen des Wassers der Donau unter ihnen. Ab und zu mischte sich zu den Schrittgeräuschen auf ein kurzes Grunzen oder ein Seufzer, das die Trolle ausstießen.
Erentroß lief vorneweg und blickte starr nach vorne.
Karek hatte den Eindruck, selbst ein jetzt aufkommender Tornado könnte den Mann nicht verunsichern. Erentroß trug langes, weißes Haar, das beinahe silbern leuchtete, wenn das Mondlicht darauf fiel. Außerdem trug er einen schwarzen Umhang der fast bis zum Boden wehte. Karek wusste, dass unter diesem sein mächtiges Schwert im Vorborgenen war, doch diese Klinge holte Erentroß so gut wie nie ans Tageslicht.
Plötzlich hob Erentroß die Hand und gab somit den Befehl stehenzubleiben. Mit mühsamen Bewegungen kamen die Trolle zum Stehen. Auch dies wurde mit Murren und Grunzen kommentiert.
Schließlich drehte sich Erentroß zu den Trollen um und sah jeden von ihnen aufmerksam an. Bei jeden Mann verweilte er etwas länger. Karek hatte das Gefühl, bei ihm blieb er ganz besonders lange haften, was er aber nicht verstehen konnte.

Montag, 4. Juli 2016

Besucht meine Facebook-Autorenseite :-)

Liebe Blogleser und Blogleserinnen,

Heute möchte ich Euch herzlichst zu meiner Autoren Seite Einladen. Wer sich für meine Autorenarbeit und meine Bücher interessiert, wird dort sicher spannende Neuigkeiten und wissenswerte Infos entdecken. Es lohnt sich.

https://www.facebook.com/Sven-R%C3%BCbhagen-572705499540896/?fref=ts





Sonntag, 26. Juni 2016

Mein neues Autorenintro

Liebe Blogleser und Blogleserinnen,

hier möchte ich euch mein neues kurzes Video vorstellen. :-)
Es beinhaltet ein kurzes Autorenintro, das der Autor Sascha Schlüter für mich gemacht hat und ich bin ihm sehr dankbar dafür. Er war es auch, der für mich den Trailer zu meiner Saphirrot-Story gemacht hat.

Hoffe es gefällt euch. Schaut euch das Video einfach mal an.




video

Samstag, 18. Juni 2016

Schreibarbeit geht in die Entscheidende Phase!

Liebe Blogleser und Blogleserinnen,

ich schreibe täglich an meinen neuen Roman (Arbeitstitel: Karek - Die goldene Feder) und komme wirklich gut voran. Auch wenn noch einige Kapitel fehlen, glaube ich doch, dass ich die Rohfassung in ein paar Wochen abgeschlossen haben werde.

Dann kommt das Überarbeiten, worauf ich mit gemischten Gefühlen blicke. Das "normale" Schreiben macht mir immer mehr Spaß, allerdings ist diese Phase natürlich sehr wichtig. Meistens muss dann immer viel umgeschrieben und gestrichen und ausgearbeitet werden.

Bis dahin noch ein schönes Wochenende